Eine etwas andere Weihnachtskarte

Thomas Schwald | Donnerstag, 1. Dezember 2011 | 0 | Allgemein

Man kennt das – in der Vorweihnachtszeit trudeln sie nahezu täglich ein: Weihnachtskarten in allen erdenklichen Variationen.
Bezirkskaminkehrermeister Manfred Rauscher aus Offenstetten bei Abensberg hat sich dazu etwas ganz besonderes einfallen lassen, damit die Weihnachtskarten, die er an seine Kunden verschickt, nicht spätestens nach den Feiertagen im Altpapier landen: Bereits zum zweiten Mal verschickt er Weihnachtskarten, die auf der Titelseite ihn selbst zeigen, wobei das Foto dazu jedes Jahr aufs Neue entsteht. Auf den Innenseiten der Karte befindet sich ein Kalender für das kommende Jahr, der neben den Mondphasen und den Feiertagen auch die Namenstage der gängigsten Vornamen enthält.
Der Erfolg gibt ihm recht, denn während die Auflagenhöhe dieser Karten, die auf hochwertigem Bilderdruckpapier mit der Grammatur von 250 g/qm gedruckt wurden, im Vorjahr noch bei 1.200 Stück lag, so mussten in diesem Jahr aufgrund der hohen Nachfrage 1.800 Stück gedruckt werden.
schwald-werbegestaltung bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und den damit verbundenen Auftrag und hofft, dass diese Kalender aufgrund der jährlich wechselnden Titelbilder zum Sammlerstück bei den Kunden des Kaminkehrermeisters werden.

 

Related Posts